Preise und Stipendien

Von besonderer Bedeutung ist für die ausrichtenden Fachgesellschaften die Förderung des wissenschaftlichen und ärztlichen Nachwuchses. Preise für exzellente wissenschaftliche Arbeiten auf dem Gebiet der Hämatologie bzw. Onkologie werden auch im Rahmen der Jahrestagung 2020 wieder verliehen.

Informationen zu den Preisausschreibungen 2020 der DGHO finden Sie unter www.dgho.de/ausschreibungen.

Preise und Preisträger der Jahrestagung 2019 finden hier.

Weitere Preise:

Hector-Forschungspreis Onkologie

Die H. W. & J. Hector Stiftung zu Weinheim ist eine rechtsfähige Stiftung des Bürgerlichen Rechts, die unter anderem medizinische Forschung in der Onkologie und der HIV-Medizin durch Projektförderungen und Forschungspreise fördert. Der Hector-Forschungspreis Onkologie wird in 2-jährigem Rhythmus für herausragende wissenschaftliche Arbeiten im Bereich der onkologischen Forschung mit einer Dotation von 20.000 Euro verliehen. Voraussetzung für eine Bewerbung sind wissenschaftliche Publikationen aus onkologischer Grundlagenforschung und klinischer Forschung, die in den letzten 2 Jahren in einem Peer-Review-Journal zur Publikation angenommen wurden. Die Auswahl erfolgt nach Empfehlung durch Medizinische Fachgutachter durch Beschluss des Kuratoriums. Wir verweisen auch auf die Homepage der Stiftung unter www.hector-stiftung.de

Anne Liese Gaebel-Preis

Die Anne Liese Gaebel-Stiftung fördert die medizinische Wissenschaft auf dem Gebiet der Krebsforschung durch Vergabe eines Wissenschaftspreises für hervorragende Arbeiten, insbesondere zur Ergründung der Ursachen von Krebs. Auf Basis der Ergebnisse der Arbeiten sollen neue Maßnahmen zur Prävention und Behandlung von Krebserkrankungen umgesetzt werden können. Der diesjährige Wissenschaftspreis ist mit 5.000 Euro dotiert und wird ausschließlich aus Stiftungsmitteln finanziert. Weitere Informationen finden Sie unter www.anne-liese-gaebel-stiftung.de